1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Der wichtigste Wettkampf

  6. >

yangoContent

Der wichtigste Wettkampf

Wilfried Sprenger

Für viele Kanadier haben die Olympischen Winterspiele in Vancouver erst gestern Abend richtig begonnen - mit dem Start ins Eishockey-Turnier der Männer.

Eishockey ist in Kanada die Sportart Nummer eins. Die ganze Nation fiebert in diesen Tagen mit ihren Landsleuten. Und alle erwarten nicht weniger als die Goldmedaille. Seit vielen Monaten sind die Spiele der kanadischen Mannschaft um ihren Superstar Sidney Crosby ausverkauft. Natürlich auch das Endspiel. Sollte Kanada das Finale erreichen, wird der Schwarzmarkt blühen. Dann wird es Fans geben, die bereit sind, 3000 oder 4000 Euro für eine einzige Karte zu bezahlen. Das ist für die, die ihre Karte verkaufen, ein sehr gutes Geschäft - allerdings ist dieser „Tausch“ eigentlich verboten.

Ihren letzten Olympiasieg feierten die kanadischen Puckjäger 2002 in Salt Lake City. Vor vier Jahren in Turin erreichten sie lediglich Platz sieben - das ganze Land war danach tief enttäuscht. Die Zeitungen schrieben von einer Katastrophe. Das ist inzwischen fast vergessen. Weil 34 Millionen Menschen im großen Land nur noch an den 28. Februar denken. Dann wird in Vancouver das große Finale angepfiffen. Für fast jeden Kanadier ist das Eishockey-Turnier der wichtigste Wettbewerb dieser Winterspiele.

Zwölf Mannschaften insgesamt kämpfen in Vancouver um die Medaillen. Neben Kanada haben Russland, Schweden (Olympiasieger 2006) und die USA die besten Chancen. Deutschland hat sich ebenfalls qualifiziert, ist aber nur krasser Außenseiter. In der Vorrunde sind Schweden, Finnland und Weißrussland die Gegner der Deutschen. Eine sehr schwere Gruppe, vielleicht gelingt gegen Weißrussland ein Sieg.

Einmal sorgte Deutschland bei einem olympischen Eishockey-Turnier für Schlagzeilen. In Innsbruck (Österreich) gewann die Mannschaft überraschend die Bronzemedaille.

Startseite