1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. DFB-Pokal landet im Kofferraum

  6. >

yangoContent

DFB-Pokal landet im Kofferraum

wn

Die Fußballer vom FC Bayern München haben nun auch den DFB-Pokal in der Tasche. Deutscher Meister sind sie sowieso schon. Aber sie wollen noch mehr: Nun soll auch der dritte Titelgewinn in dieser Saison klappen. Denn am kommenden Samstag spielen die Münchner das Finale in der Champions League gegen Inter Mailand.

An das nächste Endspiel dachten die Profis schon wenige Stunden nach ihrem Sieg im DFB-Pokal. Dort hatten die Bayern am Samstagabend groß aufgespielt: Sie fegten den SV Werder Bremen vom Platz. 4:0 - so deutlich war das Ergebnis.

Mehr als 70 000 Zuschauer im Olympiastadion in Berlin und dazu Millionen Menschen vor dem Fernseher guckten sich die Partie an. Auch die Spieler der deutschen Nationalmannschaft, die sich schon in einem Trainingslager auf die Weltmeisterschaft vorbereiten, saßen vor dem Fernseher. Bundestrainer Joachim Löw war begeistert: „Glückwunsch an die Bayern, sie haben fantastisch gespielt“, sagte er.

Bastian Schweinsteiger, Arjen Robben und ihre Mannschaftskollegen feierten. Ein Feuerwerk brannte am Himmel über dem Stadion und goldenes Konfetti regnete hinab. Die Tore schossen Arjen Robben, Ivica Olic, Franck Ribéry und Bastian Schweinsteiger.

Die Werder-Profis trotteten dagegen niedergeschlagen in die Kabine. Für den Club geht die Saison ohne Titel zu Ende. „Wir sollten nicht zu traurig sein und ehrlich sagen, dass die Bayern verdient gewonnen haben“, sagte der Bremer Kapitän Torsten Frings nach dem Spiel.

Am Samstag fand auch das Pokalfinale der Frauen statt. Das gewann der FCR Duisburg gegen FF USV Jena. Die Partie stieg in Köln.

Startseite