1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. „Die 4. Revolution“: Für die Umwelt

  6. >

Filmrezensionen

„Die 4. Revolution“: Für die Umwelt

Hans Gerhold

Bevor „Die 4. Revolution - Energy Autonomy“ eine mehrteilige TV-Doku wird und für Schulen in einer didaktisch aufbereiteten DVD erscheint, soll die aus Reportagen, Interviews, Statements und Kommentaren bestehende Dokumentation für Diskussionen sorgen.

Denn das Ziel von Regisseur Carl-A. Fechner ist, mit Beispielen für den Umgang mit erneuerbaren Energien zum besseren Verhalten der Umwelt gegenüber anzuhalten und so letztendlich zu mehr Demokratie beizutragen.

Zu Beginn erläutert Hermann Scheer, Träger des alternativen Nobelpreises, wie der nächtliche Lichterglanz von Los Angeles erhalten werden kann. Dann führen bunte Beispiele, in drei Jahren aufgenommen, rund um die Welt, damit in einigen Jahrzehnten ganz auf fossile Rohstoffe verzichtet werden wird.

Und das Bürohaus, das mehr Energie produziert, als es verbraucht, steht in Rheinland-Pfalz.

Startseite