1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. „Die große Liebe meines Lebens“: Ach!

  6. >

DVD-Tipp

„Die große Liebe meines Lebens“: Ach!

wn

Was haben Sophia Loren, LSD und der Luxusliner Constitution gemeinsam? In allen drei Fällen betrat der größte Gentleman des Weltkinos, Cary Grant, Neuland.

Die Hintergründe erfährt man aus den reichhaltigen Extras, die die Special Edition von Die große Liebe meines Lebens bereithält. Als ein früher Charlie Harper mit lässiger Eleganz, verliebt sich Grant in Deborah Kerr, und zwischen der 54. und 56. Minute geben sie sich im Hafen von New York jenes legendäre Versprechen, das in der Hommage „Schlaflos in Seattle“ zwischen Tom Hanks und Meg Ryan die entscheidende Rolle spielte: sich nach sechs Monaten auf dem Empire State Building zu treffen.

Kerr und Grant („Ich führe mein Selbstbewusstsein spazieren“) improvisierten Dialoge, neckten sich und brachten als geborene Briten Humor in die klassische Hollywood-Romanze ein. Einfach wunderbar.

» DVD. 110 Min. Anbieter: Winklerfilm.

Startseite