1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Die Neuheit aus dem Tiefkühlregal

  6. >

Gymnasium Johanneum Ostbevern

Die Neuheit aus dem Tiefkühlregal

wn

Das Tillman´s Toasty füllt nicht nur eine Marktlücke aus, sondern nun schon seit längerem das Tiefkühlregal der Supermärkte. Der neue Fleischsnack aus dem Toaster ist perfekt für Singlehaushalte und einfach zuzubereiten.

Wir sprachen mit dem Erfinder, Josef Tillmann, in folgendem Interview über das Produkt, die Werbemethoden und weitere Zukunftspläne seiner Firma, dem Tillmann Konzern.

Josef Tillmann: Ja, eigentlich schon, da es ein sehr alltägliches Produkt ist. Zudem wurde sehr viel Geld in die neue Produktionslinie, Verpackung und Vermarktung investiert.

Josef Tillmann: Die Idee hatte ich ja nicht persönlich, sondern einer unserer Produktentwickler. Diese Idee ist dann weiterverfolgt worden und schließlich ist daraus das „Toasty“ entstanden, denn wir suchen immer nach Produkten, die einfach herzustellen sind und man für das Zubereiten nicht viel braucht. Dafür ist das „Toasty“ ideal, da man es einfach nur auspacken, in den Toaster stecken und diesen auf die höchste Stufe stellen muss.

Stammt die Werbung auch von einem Ihrer Produktentwickler?

Josef Tillmann: Die Werbung wurde von vielen Leuten zusammen entwickelt, wobei wir nach etwas Lustigem gesucht haben, das beim Kunden hängen bleibt. Ich denke, das ist uns mit dem Slogan „don´t call it Schnitzel“ auch gelungen.

Wieso darf man es denn nicht Schnitzel nennen?

Josef Tillmann: Da es für das Schnitzel bestimmte Richtlinien gibt, die man einhalten muss. Unter anderem, dass das Schnitzel ein gewachsenes Stück Fleisch sein muss und das „Toasty“ diese Anforderungen nicht erfüllt. Es ist lediglich ein „Fleichsnack aus dem Toaster“. Daher haben wir auch den Slogan „don´t call it Schnitzel gewählt“, weil das „Toasty“ als Schnitzel dienen soll, gesetzlich aber nicht so genannt werden darf. Somit bleibt das Wort Schnitzel trotzdem in Verbindung mit dem „Toasty“ beim Kunden in Erinnerung.

Warum haben Sie den Slogan denn auf Englisch gewählt?

Josef Tillmann: Zunächst, weil das „Toasty“ auch im Ausland verkauft wird, und so der Slogan überall verstanden wird. Außerdem klingt „don´t call it Schnitzel“ auch besser als „Nenne es nicht Schnitzel“.

In welchen Ländern ist das „Toasty“ denn bereits erhältlich?

Josef Tillmann: Natürlich in ganz Deutschland, wo es in fast jedem Supermarkt im Kühlregal zu finden ist. Außerdem in vielen europäischen Ländern wie zum Beispiel in Holland und in England.

Wir haben ja bisher nur von dem „Toasty“ als Schweinefleischsnack gesprochen, gibt es denn bereits auch andere Sorten?

Josef Tillmann: In den nächsten Wochen erscheinen auch neue Toasty-Sorten, wie „Geflügel“, „Gemüse“ und „Fisch“. Ansonsten arbeiten wir zurzeit an keiner weiteren Toastysorte, allerdings ist für die Zukunft eventuell noch die Sorte „Toasty-Rindfleisch“ geplant.

Startseite