1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Die Polizei im Verhör

  6. >

Kalles Buchstabenbande

Die Polizei im Verhör

wn

Vom Blaulicht ging’s zu den Pistolen. Von der Uniform weiter zum Martinshorn: „Kalles Buchstabenbande“ aus dem Kindergarten St. Sebastian war neugierig wie Redakeuter. Als Petra Kreyenschulte und Klaus Laackman vom Polizeipräsidium Münster sie besuchten, stellten die Kinder eine Frage nach der anderen.

Dann wollten die Kinder raus – und wie echte Journalisten etwas erleben. Gründlich begutachteten sie das Polizeiauto und staunten, was so alles im Kofferraum verstaut wird. Zum Beispiel ein „Stauschild“ für die Autobahn. Oder eine Lampe. „Die heißt Giraffe“, sagte Klaus Laackman, zog an dem Hals, der sich sogleich ausklappte. „Die Giraffe ist ja so groß wie ich“, stellte ein Vorschulkind fest. Als das Martinshorn für einen Augenblick aufheute, hielten sich die Kinder kräftig die Ohren zu. Ganz schön laut, die Sirene.

Bernadette Sonka und Kerstin Neuhaus betreuen die Vorschulkinder im St.-Sebastian-Kindergarten. Gemeinsam mit ihnen haben die Jungen und Mädchen drei Wochen lang die Zeitung studiert, Fotos ausgeschnitten und sich Texte vorlesen lassen. Spannend fanden die Kinder, dass die Amerikanerin Paris Hilton im Gefängnis sitzt. „Ohne Führerschein darf man ja auch kein Auto fahren“, kommentierten die Kinder. Hätten Klaus und Petra das gehört: Sie hätten zustimmend genickt.-dra-

Startseite