1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Die Qual der Wahl

  6. >

Archiv

Die Qual der Wahl

wn

-jw- Neuenkirchen. Nach Germania Horstmar und der Reserve von Emsdetten 05 stellt sich mit dem SC Altenrheine die dritte, ganz starke Mannschaft im Neuenkirchener Waldstadion vor. Gegen Horstmar und Emsdetten musste man die Punkte abgegeben, gegen den SC Altenrheine will die Schenk-Elf den Spieß umdrehen.

Die Mannschaft hat eigentlich alles, um gegen einen Titelanwärter mitzuhalten. Konditionell ist sie auf der Höhe, auch spielerisch braucht sie sich nicht zut verstecken. Thomas Gradert hat einen Lauf. Das ist auch schon Stefan Henning aufgefallen, vielleicht muss er wegen der angespannten Personallage bei der Verbandsliga-Elf aushelfen. So weiß Schenk noch nicht, ob er mit Andre Roß rechnen kann.

Morgen sind die Manndecker gefragt. Egal ob Andre Roß, Alexander Scheffer oder Jochen Rohling – gegen Alexander Hollermann und Co. ist höchste Wachsamkeit angesagt. Im Sturm hat Schenk die Qual der Wahl, denn neben Gradert bieten sich noch der erfahrenen Marcel Lücke und der einsatzfreudige Murat Hitir an. „Wir müssen an die Leistung der zweiten Halbzeit in Mesum anknüpfen, dann ist was drin“, betont Schenk.

SuS 2: Abrams, Adiek, Becker, Engbers, S. Gradert, T. Gradert, Heßling, Hitir, Hüwe, Lücke, Nienborg, Niehues, Päsler, Rabbers, Redeker, Scheffer, Schenk.

Anstoß ist morgen um 15 Uhr im Waldstadion.

Startseite