1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Die Vorfreude ist riesengroß

  6. >

Rot Weiss Ahlen

Die Vorfreude ist riesengroß

wn

Ahlen - Am Wochenende geht es wieder los - der Jugend-Fußball startet in die neue Saison. Nach einer mehrwöchigen Vorbereitung geht es endlich in die Meisterschaftsrunden. Da ist die schlechte Wettervoraussage für das Wochenende nur nebensächlich und lässt die Vorfreude nicht verpuffen.

Auch die FSG Ahlen steht in den Startlöchern. Nachdem bereits im letzten Jahr zwei Junioren-Teams gestellt wurden, wird nun noch einmal aufgestockt. Abgesehen von den B-Junioren haben die Verantwortlichen der FSG alle Jugendmannschaften melden können.

„Die beiden gemeldeten Mannschaften haben im letzten Jahr viel Aufmerksamkeit bekommen und die Nachfrage für weitere Junioren-Teams war groß“, erklärt A-Junioren-Coach Frank Schiewe die Entstehung der neuen Truppen. Sein eigenes Team startet in dieser Saison gemeinsam mit der Ahlener SG, Vorwärts Ahlen, Westfalia Vorhelm und Gaye Genclik in der Kreisliga A Beckum.

„Die Mannschaft besteht aus Jungs, die bisher noch nie zusammengespielt haben. Einige von ihnen haben noch nie in einem Verein gespielt, andere haben da schon mehr Erfahrungen“, weiß Frank Schiewe über die Problematik Bescheid. Eine Einheit aus dieser Truppe zu machen, braucht Zeit. Auch wenn bereits einige Positionen getestet und besetzt wurden, kann es ein schwerer Start für die FSG werden. Es kommt ihr allerdings gelegen, dass sie am Sonntag ab 11 Uhr ihr erstes Pflichtspiel auf der heimischen Südenkampfbahn gegen Fortuna Walstedde austrägt.

„Wir haben zwar mehrere Testspiele absolviert, doch am Sonntag wird sich zeigen, inwiefern sich die Mannschaft schon gefunden hat“, sagt FSG-Trainer Frank Schiewe. „Dass wir oben noch nicht mitspielen können, ist uns klar. Doch ich gehe davon aus, dass wir immer mal wieder für Überraschungen sorgen und die Plätze zehn bis 14 in dieser Saison angepeilt werden können“, gibt Frank Schiewe eine grobe Richtung vor.

Startseite