1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Die Zebras kommen

  6. >

Rot Weiss Ahlen

Die Zebras kommen

Cedric Gebhardt

Ahlen - An den nach wie vor möglichen Abstieg mag Andree Kruphölter noch immer keinen Gedanken verschwenden. Im Zusammenhang mit diesem Thema gibt es auf Nachfrage vom Trainer der A-Junioren RW Ahlens stets ein kategorisches „Nein“ zu hören.

Auch jetzt, vor dem wichtigen Heimspiel am Sonntag um 11 Uhr im Wersestadion gegen den MSV Duisburg, kommt für Kruphölter alles andere als der Klassenerhalt nicht in die Tüte. Und das obwohl Verfolger Wattenscheid im Nachholspiel ausgerechnet gegen Duisburg mit 1:0 gewonnen hat und nun bis auf zwei Zähler an RW herangerückt ist.

„Das war auch für mich eher ein überraschendes Ergebnis. Ich hätte Wattenscheid nicht zugetraut, dass sie da was holen“, gesteht Ahlens Übungsleiter. Mit Blick auf das Restprogramm der Konkurrenz aus Münster und Aachen bleibt Andree Kruphölter aber ruhig. Er glaubt nach wie vor alle Trümpfe in den Händen der Seinen. „Wir haben eine Aufgabe, und die werden wir meistern“, bekräftigt er. Im Hinspiel gelang dies den Ahlenern. Rot-Weiß gewann 3:2 nach 0:1-Rückstand. Am Sonntag aber fehlen wichtige Korsettstangen. Auch Marc Schnier fällt wegen eines Faserrisses in der Wade aus.

Startseite