1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Diesmal das Glück erzwungen

  6. >

Rot Weiss Ahlen

Diesmal das Glück erzwungen

Franz Prinz

- Es war das Thema nach der unglücklichen 0:1-Niederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern: Man müsse das Glück einfach mal wieder erzwingen hieß es in Mannschaftskreisen von Rot-Weiß Ahlen. Am Montag setzten die Spieler des heimischen Zweitligisten dies in die Tat um. Aufopferungsvoll kämpften sie und erzwangen trotz drückender Freiburger Überlegenheit diesen auch für die Tabelle so wichtigen Punkt. Denn an den Abständen nach unten hat sich nichts geändert, weil auch Osnabrück und Ingolstadt nur einen Zähler gewannen.

Jetzt muss es gelingen, die Euphorie nach diesem zählbaren Erfolg beim Spitzenreiter - der erste Punktgewinn in Freiburg überhaupt - mit in den Ostersonntag zu nehmen und mit gleichem Engagement und gleicher Leidenschaft im Wersestadion gegen Alemannia Aachen aufzulaufen. Sie brauchten dieses Erfolgserlebnis, sie haben es sich verdient. Und dass dies alles mit einer stark dezimierten Mannschaft und im zweiten Durchgang nur einem etatmäßigen Innenverteidiger gelang, soll nicht unerwähnt bleiben.

Startseite