1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Dolberg 2 scheitert

  6. >

Archiv

Dolberg 2 scheitert

wn

Dolberg - Alles wie gehabt. Nach der Wiederholung ihres dritten Ranges in der Saison 2009/10, der zu einem vorsorglichen Relegationsspiel zum Aufstieg in die erste Kreisklasse berechtigte, ist die Tischtennis-Reserve der Dolberger Eintracht wie schon vor Jahresfrist mit 4:9 an eben dieser Hürde erneut gescheitert. Da half auch das zugesprochene Heimrecht nicht, die zweite Mannschaft des SuS Oberaden erwies sich am vergangenen Freitag in der Dolberger Mehrzweckhalle als das deutlich agilere Team und gewann auch in dieser Höhe völlig verdient.

Zwar glichen Andreas Faust und Oliver Grewe mit drei starken Durchgängen die anfängliche Viersatz-Niederlage von Jörg Grewe und Markus Ebel aus, doch Andreas Weber und Ralf Steinke fanden im dritten Doppel auch kein wirkungsvolles Rezept, ihre Gegner aus den Angeln zu heben. So stand es vor den Einzeln bereits 1:2, ehe Jörg Grewe mit einem schwer erkämpften 14:12 im Entscheidungssatz ein letztes Mal egalisieren konnte. Denn nacheinander verloren nun die übrigen fünf Akteure der Hausherren ihre Einzel, so dass nach gespielter erster Runde beim Zwischenstand von 2:7 schon mehr als eine Vorentscheidung gefallen war. Jörg Grewe und Andreas Weber bäumten sich gleichwohl noch einmal auf und verkürzten mit überzeugenden Auftritten auf 4:7, eine Wende lösten sie jedoch nicht aus. Im Gegenteil: Nach herben Satzverlusten des mittleren Paarkreuzes musste die Eintracht letztlich in die Niederlage einwilligen. Bleibt noch der Ausblick auf die neue Spielzeit. Erklärtes Ziel des Teams ist wieder mindestens Platz drei.

Startseite