1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Dr. Thomas Robbers (Wirtschaftsförderung Münster)

  6. >

Grußwort

Dr. Thomas Robbers (Wirtschaftsförderung Münster)

wn

Es sind gute Nachrichten für das Münsterland: Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Arbeitsplätze in unserer Region erstmals seit fünf Jahren wieder deutlich um fast 7200 auf 485 000 gestiegen. Höchst erfreulich ist die gleichzeitige Abnahme der Arbeitslosigkeit im Münsterland. Im Juni 2007 hatten wir eine Arbeitslosenquote aller zivilen Erwerbspersonen von sechs Prozent, nach 7,5 Prozent im Vorjahresmonat. Erfolgreich ist das Münsterland auch in seinen sechs Kompetenzfeldern, wie die Prognos AG in ihrer aktuellen Studie feststellt. In den Bereichen Maschinenbau, Ernährungsgewerbe, Logistik, Gesundheitswirtschaft, wissensintensive Dienstleistungen und innovative Werkstoffe / Ressourceneffizienz hat liegen die Stärken – dort kann im bundesweiten Wettbewerb gepunktet werden.

Es wäre fatal, wenn diese positiven Arbeitsmarkttendenzen und die wirtschaftlichen Chancen der Unternehmen wie eine Seifenblase platzen, weil es nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte gibt oder offene Stellen nicht besetzt werden. Als Wirtschaftsförderer freue ich mich besonders über die gute Idee, erstmals eine Job- und Ausbildungsmesse in Münster zu integrieren. Die job-messe münsterland ist eine wichtige Form des Dialogs zwischen Arbeitgeber und Arbeitsuchendem, zwischen Angebot und Nachfrage. Viele Unternehmen suchen nach qualifiziertem Personal und setzen dabei auch auf den gut ausgebildeten Nachwuchs. Studierende und Absolventen, Schüler und Arbeitssuchende aller Altersklassen werden von dieser Situation profitieren, wie schon die lange und klangvolle Liste der Unternehmen belegt, die sich an der job-messe münsterland beteiligen. Gleichzeitig hängt viel von den angehenden Arbeitskräften ab. Ihr Wissen wird in Zukunft der wichtigste Rohstoff für die deutsche Wirtschaft sein, um im weltweiten Wettbewerb zu bestehen. Nutzen Sie das umfangreiche Vortragsprogramm und die Kontaktmöglichkeiten der job-messe zum Erwerb von Kenntnissen und Kompetenzen über Ihre Interessen hinaus, zur Berufsorientierung und zur Entwicklung eines iberuflichen Profils.

Ich kann alle Beteiligten ermutigen: Nutzen Sie die Chancen, welche sich durch die job-messe münsterland bieten! Ich wünsche Ihnen viele informative Gespräche, lohnende Kontakte und den Arbeitssuchenden einen erfolgreichen Einstieg in die (neue) Berufswelt.

Ihr Dr. Thomas Robbers

Geschäftsführer der

Wirtschaftsförderung

Münster GmbH

Startseite