1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Drachenbau

  6. >

yangoContent

Drachenbau

wn

Ein Sled- oder Schlittendrachen ist einfach zu bauen. Er fliegt sehr gut. Und das Material ist billig und leicht zu beschaffen.

Du brauchst für unser Modell: ein Stück Plastikplane 75 x 100 cm (zum Beispiel einen aufgeschnittenen Müllsack) oder Tyvek-Stoff etwa aus dem Drachenladen oder der Bastelgeschäft, 2 Rundstäbe aus Holz, 75 cm lang, 4 – 5 mm Durchmesser, Klebeband, Drachenschnur.

So geht's: Falte Plane oder Stoff entlang der kürzeren Seite und schneide das Drachensegel nach der Zeichnung zurecht. Klappe das Segel auf und klebe die Stäbe darauf. Oben und unten mit Klebeband um die Kanten herum kleben.

Schneide 2,50 Meter von der Drachenschnur ab. Knote die Enden jeweils an die äußeren Ecken des Drachensegels. Dazu Klebeband um die Ecken herum kleben und ein kleines Loch hineinstechen. Hierdurch ziehst du das Stück Leine. Diese Schnur wird Waage genannt. Knote genau in der Mitte der Waage eine kleine Schlaufe. Dort befestige die Drachenschnur.

Du kannst den Drachen anmalen oder bunte Folien aufkleben. Auch Schwänze sehen toll aus. Man kann sie aus Folie oder Krepp-Papier machen und am unteren Ende der Stäbe befestigen. Die Schwänze bewirken, dass der Drachen ruhiger und gleichmäßiger fliegt. Dazu ist auch das dreieckige Loch unten am Drachen da.(dpa)

Startseite