1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Dramatik pur an der Vogelstange

  6. >

Schützenfeste im Kreis Warendorf

Dramatik pur an der Vogelstange

Ahlen - Einen so spannenden Kampf um die Königswürde wie in diesem Jahr hat es im „Gemütlichen Westen“ schon lange nicht mehr gegeben. Siegfried Britt, Vereinsvorsitzender Manfred Ernst, der vor 35 Jahren schon einmal König war und zu gerne Kaiser...

Franz Börste

<1>Ahlen - Einen so spannenden Kampf um die Königswürde wie in diesem Jahr hat es im „Gemütlichen Westen“ schon lange nicht mehr gegeben. Siegfried Britt, Vereinsvorsitzender Manfred Ernst, der vor 35 Jahren schon einmal König war und zu gerne Kaiser geworden wäre, und Andreas Seiler, der seit 25 Jahren dem Offizierskorps angehört, lieferten sich einen erbitterten Kampf, der die zahlreichen Besucher des Schützenfestes bis zum Schluss in Atem hielt.

Nachdem Andreas Seiler den stolzen Aar, der sich als besonders hartnäckig erwies, waidwund geschossen hatte und Manfred Ernst unter großem Jubel den vermeintlichen Rest von der Stange holte und schon die Glückwünsche der Schützenbrüder entgegennahm, stellte Schießmeister Hans Helbeck noch einen kleinen Rest rund um die Schraube fest, der mit bloßem Auge aus der Distanz nicht auszumachen war. Den holte Siegfried Britt mit dem 444. Schuss schon um 18.47 Uhr von der Stange und ließ sich als neuer König feiern, während bei den Bürgerschützen und in Tönnishäuschen noch kein Ende abzusehen war.

Britts erbitterte Kontrahenten Manfred Ernst und An­dreas Seiler waren die ersten, die ihm gratulierten, bevor Martin Dinkelmann und Ralf Austermann die neue Majestät schulterten und ihn dem jubelnden Schützenvolk und den zahlreichen Besuchern auf dem Festplatz bei Quante präsentierten. Zu seiner Königin erkor sich der neue Regent Annette Suntrup aus. (Ausführlicher Bericht in der Samstagausgabe der "AZ").

Startseite