1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Drei Ex-Unionisten in Peking

  6. >

Archiv

Drei Ex-Unionisten in Peking

wn

Er hat sein Ziel erreicht. Petr Koukal, in der vorletzten Saison die Nr. 1 des Badminton-Bundesligisten Union 08 Lüdinghausen, hatte sich in der abgelaufenen Spielzeit voll auf die Olympia-Qualifikation konzentrieren wollen und daher seinen Vertrag bei Union nicht verlängert, obgleich sich der Tscheche nach eigenen Angaben an der Stever sehr wohl gefühlt hatte. Er darf nun aufatmen: Aufgrund seiner guten Weltranglistenplatzierung hat sich der Ex-Unionist für die Olympischen Spiele in Peking qualifiziert. Und noch zwei weitere ehemalige Lüdinghauser sind dabei. Nach ihrer ersten Teilnahme 2004 – damals noch im Trikot vom SC Union – hat es Juliane Schenk wieder geschafft. Die Krefelderin ist inzwischen die Nr. 14 der Weltrangliste. Und auch der belgische Nationalspieler Yuhan Tan, vor zwei Jahren noch in der zweiten Union-Mannschaft aktiv, ist in China dabei. -kle-

Startseite