1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Drei Tage pralles Programm auf dem 10. Hafenfest in Münster

  6. >

Hafenfest Content

Drei Tage pralles Programm auf dem 10. Hafenfest in Münster

Martin Kalitschke

Münster - Sport, Musik, Lifestyle, Gastronomie, Kinder- und Familienprogramm: Das zehnte Hafenfest, das von Freitag bis einschließlich Sonntag stattfindet, wird auch in diesem Jahr keine Wünsche offen lassen. Zwischen Osmo-Hallen und Hafenplatz reiht sich Bühne an Bühne, mehr als 40 Bands werden hier an den drei Party-Tagen auftreten.

Direkt am Kai präsentiert sich die Wasserschutzpolizei, auf dem Wasser stehen Kanu-Polo und Stand-up-Surfen auf dem Programm, dessen gedruckte Übersicht nicht weniger als 50 Seiten umfasst. Viel zu sehen und zu hören also für die mehreren Zehntausend Besucher, die der Veranstalter - der Verein „MS Hafen“ - auch in diesem Jahr wieder erwartet.

Vom Autosalon bis zum Box-Turnier reichen die Angebote in den ehemaligen Osmo-Hallen. Hier findet auch das wohl außergewöhnlichste Event statt. Bei der „Silent-Party“ kann die Musik nur mit Hilfe von Kopfhörern verfolgt werden. Direkt vor den Hallen befindet sich zudem die Anlegestelle für Kanufahrten, Tret- und Schlauchboote.

Für Bands und Musiker werden insgesamt vier Bühnen aufgebaut. Direkt neben den Osmo-Hallen befindet sich die AWM-Bühne, auf dem Stroetmann-Gelände präsentieren die „Westfälischen Nachrichten“ ihr Musikprogramm. Vor dem Hot Jazz Club steht die „Jazz und Co.“-Bühne, Live-Gigs gibt es zudem auf dem Hafenplatz direkt vor den Stadtwerken.

Auch Kulturfreunde dürfen sich auf speziell für sie organisierte Angebote freuen. Das Wolfgang-Borchert-Theater präsentiert am Freitag und Samstag (19 Uhr) nicht nur die Uraufführung der Performance „Blind Date III“, sondern auch die deutschsprachige Erstaufführung des Stücks „Meine Evangelien“ (Freitag und Samstag, 18 Uhr). Mehrere wissenschaftliche Angebote gibt es in den Osmo-Hallen. Hier werden sich unter anderem die „Energieregion NRW“ sowie das Batterieforschungszentrum der Universität vorstellen.

» Freitag, Samstag und Sonntag im Hafen. Ausführliche Informationen im Internet unter der Adresse www.ms-hafenfest.de.

Startseite