1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Dreierwalde: „Mit Waffe aus Benz bedroht“

  6. >

IVZ-Lokalfenster - Tecklenburger Land

Dreierwalde: „Mit Waffe aus Benz bedroht“

wn

Dreierwalde. Mittwoch um 10.33 Uhr meldete sich ein Anrufer bei der Polizeileitstelle in Steinfurt. Er gab an, auf der Winkelstraße aus einem schwarzen Mercedes Benz heraus mit einer Schusswaffe bedroht worden zu sein. Das Fahrzeug habe keine Kennzeichen gehabt, die beiden Insassen seien maskiert gewesen. Er habe daraufhin eine Schreckschusswaffe aus dem Hosenbund gezogen und einmal in Richtung des Fahrzeugs geschossen. Der Pkw sei daraufhin in Richtung Feuerwache geflüchtet. Der Anrufer war nach eigenen Angaben dann seinerseits in Richtung Brookstraße gerannt.

Mehrere Polizeifahrzeuge wurden zum genannten Ort entsandt und Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Am Einsatzort wurden die Beamten vom 16 Jahre alten Anrufer aus Dreierwalde angetroffen. Dieser bestätigte die vorher gemachten Angaben. Dies teilte die Polizei mit. Bei den sofort eingeleiteten Ermittlungen konnten bisher allerdings keine konkreten Hinweise auf den geschilderten Tathergang erlangt werden, so die Polizei. Die Polizei in Rheine sucht dringend Zeugen, die am Mittwochmorgen im Bereich der Winkelstraße verdächtige Fahrzeuge oder Personen beobachtet haben, 05971/ 9382515.

Startseite