1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Dritter Heimsieg für RW

  6. >

Rot Weiss Ahlen

Dritter Heimsieg für RW

wn

Ahlen. Dietmar Demuth hatte allen Grund wütend zu sein. ,,Wir haben uns heute selbst besiegt’’, schimpfte der Trainer des SV Babelsberg nach dem Schlusspfiff im Ahlener Wersestadion, wo die gastgebenden Rot-Weißen das Regionalliga-Spiel gegen die Brandenburger mit 3:0 zwar recht deutlich, letztlich jedoch um mindestens zwei Tore zu hoch gewonnen hatten. Zwei Fehler, die einer Regionalliga-Abwehr nicht passieren dürfen, ebneten den Platzherren den Weg zu ihrem dritten Heimerfolg. In der 48. Minute rutschte Torhüter Carsten Busch nach einer Ecke des Ahleners Philipp Heithölter mit dem Ball über die Torlinie und zehn Minuten vor dem Ende verpassten gleich vier Babelsberger – diesmal nach einem Eckstoß von Jens Bäumer – das Leder. Ahlens Martin Stahlberg war zur Stelle und der SV 03 lag vorentscheidend 0:2 hinten. Das dritte Tor für Rot-Weiß Ahlen hatte da nur noch statistischen Wert. Es fiel Sekunden vor dem Schlusspfiff, als die Gäste aus Brandenburg alles nach vorne geworfen hatten und sich einen schnellen Konter einfingen, den RW-Torjäger Lars Toborg mit seinem zehnten Saisontreffer abschloss.

Startseite