1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Dülmen: Raubüberfall in Kirchennähe - 27-jähriges Opfer aus Rheine

  6. >

Top-Thema Homepage 3

Dülmen: Raubüberfall in Kirchennähe - 27-jähriges Opfer aus Rheine

wn

Dülmen/Rheine - Unter der Androhung von Schlägen haben drei junge Männer am Sonntagabend einen 27-jährigen Mann aus Rheine dazu gezwungen, sein Fahrrad und seine Wertsachen herauszugeben. Der Mann gab den Tätern daraufhin sein Bargeld, ein Nokia-Handy und ein älteres schwarzes Hollandherrenrad.

Gegen 19.30 Uhr war der Rheinenser, der sich zu diesem Zeitpunkt hinter der Viktor-Kirche in Dülmen befand, einer Dreiergruppe von jungen Männern zwischen 18 und 25 Jahren, alle etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, begegnet. Einer der Männer sprach den 27-Jährigen an, bedrohte ihn. Nachdem das Opfer die geforderten Dinge herausgerückt hatte, fuhren die Männer mit den Rädern in Richtung "Bült".

Das geraubte Fahrrad fand der Geschädigte laut Polizeiangaben später in Dülmen wieder.

Die unbekannten Personen wurden wie folgt beschrieben: Alle männlich, alle etwa 18 bis 25 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, alle bekleidet mit blauen Jeans und schwarzen Lederjacken. Zwei von ihnen führten, bevor sie den Rheinenser sprachen, Fahrräder bei sich. Die Person, die den Geschädigten schließlich ansprach, hatte kurze schwarze und gegelte Haare, die beiden anderen trugen Baseballkappen.

Hinweise erbittet die Polizei Coesfeld, Tel. 02541 - 140.

Startseite