1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Ein Angebot mit Tücken

  6. >

Landtagswahl NRW 2010

Ein Angebot mit Tücken

wn

Das Angebot kommt nicht überraschend: Sigmar Gabriel bietet der NRW-CDU Gespräche über eine große Koalition an - aber unter zwei Bedingungen: Jürgen Rüttgers solle nicht mehr mitspielen. Zudem soll die SPD die Ministerpräsidentin stellen.

Ein taktischer Schachzug, mehr nicht. Gabriel will die CDU unter Erklärungsdruck setzen. Lehnt die CDU - was zu erwarten ist - das Angebot ab, wird der Ober-Sozialdemokrat den Christdemokraten die Schuld für das Scheitern der Gespräche in Düsseldorf zuschieben.

Unter dem Hinweis, im Sinne des Landes eine regierungsfähige Mehrheit finden zu können, wäre dann der Weg für Hannelore Kraft frei, mit der Linkspartei und den Grünen eine Koalition bilden zu können. Doch Gabriel könnte die Rechnung ohne eine kleine Minderheit von SPD-Abgeordneten gemacht haben, die diesen Weg am Ende nicht mitgehen werden.

Startseite