1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Ein knappes Gut

  6. >

yangoContent

Ein knappes Gut

wn

- Alle Menschen auf der Welt brauchen Wasser: zum Trinken, zum Kochen, um sich zu waschen. Bauern bewässern Felder, damit dort Getreide, Gemüse und Obst wachsen. Firmen brauchen Wasser, um Autos zu bauen oder Zeitungen zu bedrucken. Menschen verbrauchen viel Wasser und es wird immer knapper auf der Welt. Darum geht es seit Anfang der Woche bei einem Weltwasserforum. Das findet in Istanbul in der Türkei statt.

Das Weltwasserforum findet zum fünften Mal statt. Es ist das größte Treffen: Es kommen rund 20000 Forscher, Politiker und andere Fachleute aus der ganzen Welt zusammen. Gemeinsam wollen sie nach Lösungen für die Wasserprobleme suchen.

Eines davon ist, dass es nicht überall auf der Welt genug sauberes Trinkwasser gibt. In manchen Gegenden der Welt ist sauberes Wasser richtig knapp. Um überhaupt etwas zum Trinken zu haben, nehmen die Menschen auch verschmutztes Wasser. Davon werden viele krank, manche sterben. In anderen Gegenden der Welt dagegen wird Wasser verschwendet.

Ein Problem ist die Verschmutzung des Wassers. In manchen Ländern fließen Dreck und Gift in Flüsse hinein. Der Schmutz kommt von Müll, aus den Klos und vom Abwasser von Firmen. Er kann die Leute krank machen und die Umwelt zerstören.

Manche Menschen glauben nicht, dass das Forum Lösungen präsentieren wird. Die Politiker und Experten haben unterschiedliche Meinungen. Aber zumindest nehmen sie sich Zeit, um zu reden.

Startseite