1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. EM 2008 - Deutschland auf dem Weg zum Titel?!

  6. >

Kardinal-von-Galen-Gymnasium Münster-Hiltrup

EM 2008 - Deutschland auf dem Weg zum Titel?!

wn

Bald ist es soweit. Und wieder mal hat Deutschland Losglück bewiesen. Die deutsche Fußball-Nationalelf wurde bei der Europa-Meisterschaft 2008 in die Gruppe B mit Gastgeber Österreich gezogen. Die Freude im deutschen Lager war groß, doch Österreich erinnert sich gerne an Còrdoba. Dort schlug vor fast genau 30 Jahren die österreichische Nationalmannschaft die deutsche mit 3:2 und verhinderte damit, dass die Deutschen ins Spiel um Platz 3 bei der WM in Argentinien kamen.

Weitere Gruppengegner der Deutschen werden Polen und Kroatien sein. Die Polen hatte man ja schon bei der letzten WM in Deutschland als Gruppengegner und gewann mit 1:0. An die Kroaten hat man, jedoch schlechtere Erinnerungen, so wie das 0:3 bei der WM 2002 in Japan und Korea.

Aber nicht nur die eigene Gruppe ist ein Vorteil für die deutsche Nationalmannschaft auf dem Weg zum EM-Titel. Gegner im Viertelfinale und Halbfinale können nur Mannschaften aus der Gruppe A oder Gruppe B sein. In Gruppe A spielen die Schweiz, die ebenso Gastgeberland ist, die Türkei, Portugal und die Tschechei.

Die wohl mit Abstand schwerste Gruppe ist die Gruppe C. Diese Konstellation beinhaltet Holland, Italien, Frankreich und Rumänien. In Gruppe D tritt der Europameister Griechenland gegen Schweden, Russland und Spanien an.

Auf Grund der guten Gruppenkonstellationen hat Deutschland durchaus Chancen ins Halbfinale zu kommen. Sollte Deutschland auch das Finale bestreiten, kann nur noch eine Mannschaft aus den Gruppen C und D ihr Gegner werden.

Dies wäre die letzte Hürde zum Titel.

Startseite