1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Erholung pur in Münster

  6. >

Münster Content

Erholung pur in Münster

wn

Viel Wert wird in Münster auf alles Grünende und Blühende gelegt. Dafür gab es 2007 die Goldmedaille im europaweiten Wettbewerb „Entente Florale 2007“. Gleich zwei Mal – 1997 und 2006 – avancierte Münster zur Bundeshauptstadt im Klimaschutz. Weltweit als ausgezeichnet lebenswert gilt die Stadt seit dem LivCom-Award 2004.

Ein echtes grünes Juwel ist der Botanische Garten hinter dem Schloss. Er bietet vom westfälischen Bauerngarten über Gewächshäuser, in denen die Zitronen blühen, bis hin zum Tropenhaus, in dem ein Stück Regenwald zuhause ist, eine kleine Weltreise durch die Vegetationszonen. Europaweit einzigartig ist die Promenade, die im 18. Jahrhundert auf der Fläche der ehemaligen Stadtbefestigung entstand. Der viereinhalb Kilometer lange, von Bäumen gesäumte grüne Ring, ist nur für Fußgänger und Fahrradfahrer freigegeben und verbindet verschiedenste Sehenswürdigkeiten miteinander – zum Beispiel das Stadtschloss, den Zwinger und den Aasee.

Mit dem 40 Hektar großen Aasee wurde ein Naherholungsgebiet mitten in der Stadt geschaffen und ist damit ein beliebtes Ziel für Spaziergänger, Jogger und Wassersportfreunde. Die neuen Aaseeterrassen sind zum Freizeittreff mit maritimen Flair geworden. Segelclub und Yachtschule bieten Wassersportspaß und verschiedene gastronomische Betriebe servieren ein breites kulinarisches Angebot – inklusive eines traumhaften Ausblicks auf den Aasee.

Golfliebhaber kommen beim gepflegten „Abschlag“ auf Münsters Golfplätzen zum Zuge und ausgedehnte Reitwanderwege laden bei gutem Wetter Pferdefreunde zum Ausritt ein. Rund um Münster lockt die münsterländische Parklandschaft mit dem international bekannten Radelpark und märchenhaften Wasserschlössern, zum Beispiel dem „Westfälischen Versailles“ Schloss Nordkirchen oder Burg Vischering.

Startseite