1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Erstmals eine Königin

  6. >

Schützenfeste im Kreis Coesfeld

Erstmals eine Königin

wn

Lüdinghausen. Dem Schützennachwuchs war der Pfingstsonntag beim viertägigen Jubiläumsfest des Schützenvereins Bechtrup vorbehalten. Mit viel Freude und Eifer feierte er auf der Festwiese in der Nähe des Hofes Große Ophoff sein Schützenfest. Es wurde von einem abwechselungsreichen Spielprogramm umrahmt.

Zu Ehren der scheidenden Majestäten Marius Gnegel und Franziska Hülsbusch mit den Ehrendamen Sophie Schwenken und Viktoria Gnegel sowie den Adjutanten Daniel Brinkhaus und Fabian Hülsbusch versammelte sich der Bechtruper Schützennachwuchs. Beim Fahnenschlag zeigten Marko Hüser, Nico Evers und Niklas Schwenken, dass sie den Großen einiges abgeschaut haben.

Mangel an Bewerbern um die Nachfolge von Marius Gnegel gab es danach an der Vogelstange nicht. Mit Steinen „bewaffnet“, rückten die Mädchen und Jungen dem aus einer Runkel gefertigten und mit Eichenlaub geschmückten Vogel mehr als zwei Stunden zu Leibe. Buntes Treiben herrschte aber auch an den von den Jungjägern betreuten Spielstationen. Eltern und Großeltern bedienten sich derweil an der reichgedeckten Kaffeetafel.

Dicht gedrängt standen die Zaungäste an der Vogelstange, als die Endphase eingeläutet wurde. Sarah Domhöver, deren Eltern Nicole und Stefan Domhöver zurzeit dem noch amtieren Bechtruper Thron angehören, setzte den entscheidenden Treffer. Als erste Kinderschützenkönigin sorgt sie für ein Novum in der Geschichte des Bechtruper Schützenvereins.

Sarah Domhöver wird die Bechtruper Kinder nun in den nächsten zwei Jahren regieren. Dabei wird sie von Moritz Schwenken als Prinzgemahl, den Ehrendamen Julia Schulte und Johanna Hülsbusch sowie den Adjutanten Jan Kortstiege und Jonas Hülsbusch unterstützt. Nachdem die kleinen Schützen zu Ehren der neuen Regenten angetreten waren, wurde im Festzelt beim Kinderkönigsball weitergefeiert. -rtu-

Startseite