1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Erwartungen übertroffen

  6. >

Nachrichten

Erwartungen übertroffen

wn

Ahlen - In allen drei Disziplinen startete Pauline Lux von der TG Ahlen Badminton an den vergangen Wochenenden auf den NRW-Ranglistenturnieren, um sich mit den Besten des Landes zu messen. So traf sie im Einzel in der Altersklasse U17 gleich auf die spätere Siegerin und Kaderathletin.

Doch Pauline Lux ging nach dem ersten Satz in Führung. Die darauffolgenden zwei Sätze konnte ihre Gegnerin jedoch für sich entscheiden. So kam es im zweiten Spiel zum direkten Vergleich mit ihrer Kontrahentin aus dem eigenen Bezirk. Nach dem anstrengenden ersten Spiel musste sich Lux jedoch in einem hartumkämpften Drei-Satz-Spiel geschlagen geben. Darauf waren die beiden folgenden Spiele jedoch kein Problem und so konnte sie beide deutlich für sich verbuchen, so dass Pauline einen für die Auslosung akzeptablen 13. Platz belegte.

Im Mixed mit ihrem Partner Simon Kramer vom BC Phönix Hövelhof verlief es noch besser. So musste sie sich im ersten Spiel wiederum in drei Sätzen in der Verlängerung geschlagen geben. Dies konnte die Motivation jedoch nicht dämpfen, so dass das Mixed noch einen starken neunten Platz verbuchte.

Im Doppel mit ihrer Partnerin Leonie Zuber vom TuS Friedrichsdorf sollte es aber noch zu einem unerwarteten Ergebnis kommen. Als ungesetzte Paarung mussten sie direkt in der Vorrunde ran, welche sie deutlich unter zehn in beiden Sätzen für sich entscheiden konnten. Im Viertelfinale wartete dann die an drei gesetzte Paarung auf die beiden. In einem hartumkämpften Drei-Satz-Spiel konnten sie sich im Verlauf des Spiels stetig steigern, so dass der Einzug ins Halbfinale perfekt war. Dort trafen Lux/Zuber dann auf die im Finale gewettete Paarung aus Sterkrade.

Von Anfang an dominierten Pauline und Leonie das Spiel, woraus sich der erste deutliche Satzgewinn ergab. Im zweiten Satz verlief der Punktgewinn dann jedoch etwas knapper, doch Pauline und Leonie konnten ruhig und konzentriert bleiben und einen unerwarteten Sieg im Halbfinale feiern.

Im Finale gegen die Deutschland-Kader-Paarung spielten sie ein wenig gehemmt und gaben das Spiel so in zwei Sätzen ab. Mit dem zweiten Platz im Gepäck wurden die Erwartungen mehr als übertroffen.

Startseite