1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Erzieherinnen streiken: Kitas bleiben zu

  6. >

Erzieherinnen streiken: Kitas bleiben zu

Ahlen/Münster - Der angekündigte Streik der Erzieherinnen und Erzieher in den kommunalen Kindertagesstätten hat auch Auswirkungen auf das Münsterland. In Ahlen bleiben heute alle sechs Einrichtungen, die sich in städtischer Trägerschaft befinden...

wn

Ahlen/Münster - Der angekündigte Streik der Erzieherinnen und Erzieher in den kommunalen Kindertagesstätten hat auch Auswirkungen auf das Münsterland. In Ahlen bleiben am Freitag alle sechs Einrichtungen, die sich in städtischer Trägerschaft befinden, geschlossen.

Betroffen sind 480 Kinder. Die Stadt Ahlen hat einen Notfallplan ausgearbeitet. „Kinder, bei denen ein absoluter Betreuungsnotfall vorliegt, können in kirchlichen Einrichtungen untergebracht werden“, teilte ein Stadtsprecher mit. Auf Einrichtungen, die sich in kirchlicher oder freier Trägerschaft befinden, hat der Streikbeschluss von Verdi keine Auswirkungen. Die Mehrzahl der Kindertagestätten im Münsterland ist in kirchlicher oder freier Trägerschaft.

Hintergrund der aktuellen Auseinandersetzungen sind die Arbeitsbedingungen der Erzieherinnen und Erzieher. „Die enorm gewachsene Arbeitsbelastung und die mangelhafte Ausstattung zahlreicher Einrichtungen sorgt dafür, dass viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter krank werden. Das geht nicht so weiter“, sagt Bernd Bajohr, Bezirksgeschäftsführer Verdi-Münsterland. Nach seinen Angaben haben sich 89,9 Prozent der organisierten Erzieherinnen für den Streik ausgesprochen.

Der Beschluss könnte sich schon bald auf die städtischen Kitas in Münster auswirken. Bajohr: „Wir gehen davon aus, dass ab Mitte nächster Woche eine Vielzahl der städtischen Kindertagesstätten in Münster bestreikt wird.“ Auch im Kreis Borken seien Aktionen geplant. Konkrete Beschlüsse treffe man am Freitag.

Startseite