1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Fahrer unter Alkohol: Fünf Menschen bei Unfall verletzt

  6. >

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Ahlen

Fahrer unter Alkohol: Fünf Menschen bei Unfall verletzt

Sabine Tegeler

Wie es zu der Karambolage kam, versuchte die Polizei aufgrund einer Zeugenaussage zu ermitteln. Demnach war der 53-jährige Fahrer des Kia aus Richtung Beckumer Straße auf dem Ring unterwegs. Er sei erst sehr langsam gefahren, habe aber kurz vor der Ampel Vollgas gegeben, obwohl die für ihn Rotlicht zeigte. So raste der Pkw in die Kreuzung und stieß mit dem Honda zusammen. Dessen Fahrerin wollte aus der Theodor-Schwarte-Straße kommend den Adenauer-Ring zur Schinkelstraße überqueren.

Der Honda der 48-jährigen wurde durch den Zusammenstoß auf den Opel Zafira geschleudert. Der 38-jährige Opel-Fahrer hatte eine 17-jährigen Beifahrerin und einen 16-jährigen Beifahrer dabei und wollte aus der Schinkelstraße nach links auf den Konrad-Adenauer-Ring abbiegen.

Der 53-jährige Kia-Fahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Ahlener Krankenhaus gebracht. Der Ahlener stand unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Die vier Leichtverletzten konnten nach ambulanter Behandlung in Ahlen bzw. Beckum das Krankenhaus wieder verlassen. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf rund 27 000 Euro geschätzt.

Die Ahlener Feuerwehr rückte unter Leitung von Ronald Pälmke mit drei Rettungswagen, einem Notarztwagen und einem Löschgruppenfahrzeug aus. Laut Pälmke waren zwölf Männer im Einsatz. Die Unfallstelle musste für etwa 90 Minuten gesperrt werden.

Startseite