1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Falsche Angaben über Zigarrettenkonsum: Das kann Folgen haben

  6. >

Urteile

Falsche Angaben über Zigarrettenkonsum: Das kann Folgen haben

wn

Coburg - Wer gegenüber einer Lebensversicherung falsche Angaben bezüglich seines Zigarettenkonsums macht, gefährdet die Auszahlung der Versicherungssumme nach seinem Ableben (AZ: 11 O 220/06).

So geschehen im Falle einer Frau, die bei ihrem Lebensversicherer angab, nicht zu rauchen. Sie bekam daraufhin den günstigeren "Nichtrauchertarif" für ihre Versicherung. Dabei war sie seit vielen Jahren starke Raucherin. Ein Jahr später verstarb die Frau an Lungenkrebs. Mit dem Rauchen hatte sie erst kurz vor ihrem Tod aufgehört.

Die Versicherung recherchierte und fand heraus, dass die Frau falsche Angaben gemacht hatte. Daraufhin widerrief der Versicherer den Versicherungsvertrag wirksam. Eine Klage des Sohnes der Verstorbenen auf Auszahlung der 26.000 Euro Versicherungssumme blieb erfolglos.

Startseite