1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Falscher Masern-Alarm an Gymnasien

  6. >

Archiv

Falscher Masern-Alarm an Gymnasien

wn

Coesfeld - Eine gigantische Impfpass-Kontrolle hat am Donnerstag an den beiden Coesfelder Gymnasien Heriburg und Nepomucenum für Aufregung gesorgt. Bei einem Oberstufenschüler des Heriburg-Gymnasiums hatte zunächst der Verdacht auf eine Masernerkrankung bestanden. Zum Glück gab es dann am Nachmittag Entwarnung: „Der Verdacht auf eine Erkrankung des Schülers an Masern hat sich nicht bestätigt. Das Laborergebnis vom Robert-Koch-Institut war negativ“, teilte Dr. Heinrich Völker-Feldmann, Leiter des Gesundheitsamtes des Kreises Coesfeld, mit. Auch die beiden Schulleiter Wilfried Schönberger (Heriburg) und Rüdiger Bamberg (Nepomucenum) sind erleichtert.

„Alles hat reibungslos funktioniert“, so Schönberger über die Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt. Von 2000 Personen, darunter Schüler, Lehrer, Eltern und sonstige Angestellten, wurde der Impfstatus überprüft. Zwei Tage lang kontrollierten acht Mitarbeiter des Gesundheitsamtes die Impfausweise. Nicht-Geimpfte hätten sich ansonsten umgehend impfen lassen oder einige Zeit dem Unterricht fernbleiben müssen.

Startseite