1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. "Fetten Dank - Die Workshops": Input und Ideen

  6. >

Lenz Thema

"Fetten Dank - Die Workshops": Input und Ideen

wn

Was machen wir bloß in der Gruppenstunde der Messdiener? Kondition oder Taktik – welchen Schwerpunkt soll das Volleyballtraining bekommen? Und wer kümmert sich eigentlich darum, dass das Equipment dorthin kommt, wo das Pfadi-Lager stattfindet?

Wer als Ehrenamtlicher in der Jugendarbeit aktiv ist, stellt sich solche oder ähnliche Fragen in regelmäßigen Abständen und wechselnden Textbausteinen. Frischer Input und neue Ideen sind da doch nicht schlecht, oder? Und genau die gibt es während des Aktionstags „Fetten Dank“ am 25. Oktober (Samstag), den euch Lenz präsentiert. Er besteht nämlich nicht nur aus einer dicken Party am Abend im Viva-Café in der Mensa am Coesfelder Kreuz. Die Action beginnt schon um 12 Uhr – mit verschiedenen Workshops, die alle in der Geistschule stattfinden. Bis 14.30 Uhr und dann noch einmal von 15.30 bis 18 Uhr könnt ihr den Spieß umdrehen und euch mal betreuen lassen – bei diesen Aktionen:

Breakdance: Nicht abgucken, sondern gleich selber machen. Hier habt ihr die Chance, Grundschritte zu lernen.

Voll ist out – Flirt ist in: Baggern, anmachen, aufreißen – in diesem Workshop geht es um das alles entscheidende Thema und das, was in den Köpfen der Flirter abgeht.

In Münster mitreden: Der Jugendrat der Stadt lässt sich löchern über seine Arbeit und die Politik der Erwachsenen.

Tut so gut: Bei den Erwachsenen sind Yoga, Pilates und Massagen total hip. Entspannungs- und Bewegungselemente können auch mal eine Gruppenstunde aufhübschen.

„Willst du jetzt eins auf die Schnauze oder später?“: Nicht angenehm, aber auch nicht selten, dass Hitzköpfe aneinander geraten. Hier erfahrt ihr, wie ihr brenzlige Situationen entschärfen könnt.

Improtheater: Auswendiglernen ist nicht. Hier geht es um Spontaneität. Bringt aus dem Stand ein Stück auf die Bühne.

Geocoaching: Raus an die Luft mit den Pfadfindern. Sie schicken euch anhand rätselhafter GPS-Koordinaten durch die Stadt.

Ab ins Netz: Surfen ist für euch alltäglich? Dann lernt ihr hier die nächste Stufe und designt selber Webseiten.

Danke sagen, anerkennen lernen, Kultur entwickeln: Schaut euch ab, wie andere, die Verantwortung tragen, Danke sagen.

Pressetexte schreiben: Ihr wollt mitteilen, was ihr macht? Dann lernt ihr bei diesem Workshop, wie ihr eure Termine und Aktionen für die Öffentlichkeit aufbereiten könnt.

Lust auf einen oder gleich zwei der kostenlosen Workshops? Dann meldet euch mit einer Mail an uhrhan@stadt-muenster.de an.

Startseite