1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. „Fliegerkosmonauten“: Schwerelos

  6. >

Filmrezensionen

„Fliegerkosmonauten“: Schwerelos

wn

Wer sich für Weltraumfahrt interessiert, sollte das Schicksal der zehn Fliegerkosmonauten, die zwischen 1976 und 1989 in Raumschiffen schwebten, unbedingt studieren. Die ungarische Regisseurin Marian Kiss, Fan von Juri Gagarin (erster Mensch im All), hat in ihrem Dokumentarfilm die Helden aufgesucht, den Geist der vergangenen Epoche liebevoll zu neuem Leben erweckt und zeigt, was aus den Männern aus Polen, Ungarn, Vietnam, Afghanistan, Tschechien, Kuba, Bulgarien, Rumänien, Kuba, der DDR und der Mongolei geworden ist. Einer ist Golfclubbesitzer geworden, ein anderer sammelt Pilze vor dem selbst erbauten Haus im Wald und so weiter. Erzählt von Anna Thalbach und mit wunderbaren Bildern von Ulan-Bator bis Havanna. Schwerelos und zauberhaft. -ger-

» DVD. 87 Min., Anbieter: good!movies.

Startseite