1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. FMO-Geschichte in 50 Bänden

  6. >

FMO Nachrichten

FMO-Geschichte in 50 Bänden

wn

Der Münsteraner Walter Kutsch baut Privat-Bibliothek auf Seit fast fünfzig Jahren baut der Münsteraner Walter Kutsch systema-tisch eine Spezialbibliothek auf – die Monasteria-Bibliothek. Sie um-fasst neben mehr als 10.000 Medieneinheiten zur Stadtgeschichte Münsters auch eine lückenlose Dokumentation der Historie des Flug-hafens Münster/Osnabrück, die er dem FMO als doppelte Ausferti-gung zur Verfügung stellt. In großen Leinenbänden hat Walter Kutsch die von ihm in vielen Jah-ren akribisch gesammelten Presseberichte zusammengefasst und so dem Flughafen Münster/Osnabrück ein wohl einmaliges Nachschla-gewerk seiner Geschichte von der Aufnahme des Flugbetriebes im Jahre 1972 bis heute beschert. Kürzlich übergab Walter Kutsch FMO-Marketingleiter Andrés Heine-mann den 50. Band der FMO-Dokumentation. „Diese repräsentative und einmalige Sammlung bietet den interessierten Lesern Seite für Seite spannende Artikel über Ereignisse und Entwicklungen am Flug-hafen Münster/Osnabrück und wird gerne für Recherchen sowohl von Flughafenmitarbeitern als auch von Schülern und Studenten genutzt“, freut sich Heinemann. So könne der Flughafen Münster/Osnabrück dank der Sammelleidenschaft von Walter Kutsch mit Stolz auf eine Dokumentations-Bibliothek verweisen, die in dieser Form wohl sonst kein Airport besitze. Nähere Informationen zur Monasteria-Bibliothek unter www.muenster.org/kutsch Bildunterschrift: Walter Kutsch überreicht FMO- Marketingleiter Andrés Hei-nemann den 50. Band der Flughafen-Dokumentation. (v.r.n.l.)

Startseite