1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Fortuna-Frauen beim Vorletzten

  6. >

Archiv

Fortuna-Frauen beim Vorletzten

wn

- Fußball: Das Bezirksliga-Spiel am Sonntag (13 Uhr) beim Tabellenvorletzten Borussia Münster hat für Christel Behmenburg, Trainerin der Fortuna-Damen, doppelte Bedeutung: „Wir haben nach dem 3:3 gegen Gremmendorf etwas gutzumachen, gleichzeitig ist es für uns ein vorbereitendes Spiel für die Pokalbegegnung am kommenden Mittwoch in Legden.“ Das Ziel für morgen könne nur sein, drei Punkte mit auf die Heimreise zu nehmen. Anders als am Vorsonntag sei dazu aber eine konstante Leistung über die gesamten 90 Minuten vonnöten. Stammtorhüterin Vera Haschmann fällt nach wie vor aus, ebenso müssen Julia Kortenbusch (Wadenverletzung) und Julia Bücker (Trainingsrückstand) passen. Der Einsatz von Linda Haschmann (Leistenprobleme) entscheidet sich kurzfristig. Stefanie Behmenburg ist wieder an Bord. Das Hinspiel gewannen die Sepppenraderinnen mit 6:1. -rtu-

Startseite