1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Frauen zu Tode erschreckt - Borghorster muss ins Gefängnis

  6. >

Frauen zu Tode erschreckt - Borghorster muss ins Gefängnis

Gudrun Niewöhner

Steinfurt-Borghorst - Drei Jahre und zehn Monate muss ein 24-jähriger Borghorster jetzt ins Gefängnis. Immer wieder war der Mann in der Vergangenheit vor allem durch 17 exhibitionistische Handlungen in Nordwalde und auch in Borghorst aufgefallen.

Dabei hatte er nachts Frauen aufgelauert und sie „zu Tode erschreckt“, wie der Vertreter der Staatsanwaltschaft vor dem Schöffengericht in Rheine gestern erklärte.

Selbst vor Schulen war der vorbestrafte Mann wiederholt aufgetaucht und hatte sich nur mit einem Kapuzenpulli bekleidet jungen Mädchen gezeigt.

Eine Gutachterin attestierte dem Angeklagten eine Intelligenzminderung. Außerdem habe er als Kind nicht gelernt, Grenzen zu erkennen, sagte sie.

Sollte sich der 24-Jährige nach der verbüßten Haftstrafe erneut nackt in der Öffentlichkeit zeigen, „dann kann ihnen niemand mehr helfen“, machte der Vorsitzende Richter dem Angeklagten den Ernst der Lage nach der Urteilsverkündung gestern eindringlich deutlich.

Startseite