1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Frontal vor einen Baum: 19-Jährige schwer verletzt

  6. >

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Ahlen

Frontal vor einen Baum: 19-Jährige schwer verletzt

Jörg Pastoor

Ahlen - Schwere Verletzungen hat am Montagmorgen eine 19-jährige Frau auf der Alten Beckumer Straße erlitten. Sie war mit ihrem Mercedes Richtung Beckum unterwegs, als sie aus noch ungeklärter Ursache 500 Meter hinterm Ortsschild nach links von der Fahrbahn abkam, noch einen Leitpfosten schrammte und dann frontal mit der linken Fahrzeugseite vor einen Baum fuhr. Ein anderes Fahrzeug ist nach Lage der Dinge nicht in den Unfall verwickelt gewesen.

Als die Rettungskräfte wenige Minuten nach der Alarmierung eintrafen, fanden sie die Frau eingeklemmt im schwer beschädigten Wagen vor. Sie war ansprechbar, aber in dem schwer deformierten Fahrzeug eingeklemmt und musste zunächst mit hydraulischem Gerät befreit werden. Danach wurde sie ins St.-Franziskus-Hospital eingeliefert, wo ihre Verletzungen, unter anderem Knochenbrüche, behandelt wurden.

Laut diensthabendem Wachabteilungsleiter Christian Römer hatte das Unfallopfer noch Glück, weil die Wagenkonstruktion die Wucht des Crashs abgefangen hat: „Das ist schon echt deutsche Wertarbeit. . .“

Während der Rettungsarbeiten, zu denen insgesamt 17 von Wachleiter Walter Wolf geleitete Kräfte der Hauptwache ausgerückt waren, sperrte die Polizei die Alte Beckumer Straße. Nach knapp einer Stunde war die Unfallstelle wieder geräumt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 8000 Euro.

Startseite