1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Fußball: Hopsten hält gegen Münster 08 eine Stunde lang mit

  6. >

Tecklenburger Land

Fußball: Hopsten hält gegen Münster 08 eine Stunde lang mit

wn

Hopsten. „Das war die stärkste Mannschaft, gegen die wir bisher gespielt haben“, war Uwe Gatz, Trainer des Fußball-Bezirksligisten Westfalia Hopsten, beeindruckt. Seine Mannschaft verlor am Donnerstag 0:2 (0:0) gegen das Top-Team Münster 08, das sich mit diesem Sieg die Spitzenposition zurückeroberte. „Eine Stunde haben wir gut mitgehalten“, war Gatz vom Auftritt seiner Mannschaft gar nicht einmal enttäuscht. „Am Ende war der Sieg aber absolut verdient.“

Mit einer Leistung wie der aus dem Nachholspiel vom Donnerstagabend sei auch ein Erfolg im nächsten Meisterschaftsspiel am Sonntag um 15 Uhr bei Wacker Mecklenbeck möglich, sagt Uwe Gatz. Und der sei deutlich wichtiger als eventuelle Punkte gegen den Tabellenführer, so der Westfalia-Coach. Denn mit Mecklnbeck treffen die Hopstener am Sonntag auf einen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf, der zwei Punkte weniger auf dem Konto hat als die Hopstener. „Wenn wir zwei von den fünf noch ausstehenden Spielen gewinnen, dann dürfte das zum Klassenerhalt reichen“, sagt Uwe Gatz. „Am Sonntag wollen wir damit anfangen und in Mecklenbeck punkten.“

Das war am Donnerstag im Heimspiel gegen Münster 08 schwerlich möglich. Obwohl die Hopstener beim Stand von 0:0 nach einer Stunde durch Alexander Pruhs sogar in Führung hätten gehen können. Der Westfalia-Stürmer verfehlte sein Ziel aus 18 Metern aber knapp.

Kurz darauf allerdings gingen die Münsteraner durch Alexander Klemke in Führung. Knapp zehn Minuten später erhöhte Alejandro Gomez auf 2:0 und hätten diese Führung sogar noch ausbauen können. „Wir haben zwar keinen Punkt geholt, aber 65 Minuten gut gegengehalten“, war Uwe Gatz nicht unzufrieden.

Zumal mit Nico Üfing und Wladislaw Kratz zwei Spieler fehlten und sich zudem noch Andre Krühler und Jan Heitkönig verletzten, so dass in den letzten zehn Minuten Rainer Jaspers ein Comeback feierte. Kratz wird am Sonntag in Mecklenbeck wieder mit von der Partie sein, der Einsatz von Krühler und Heitkönig ist fraglich.

Startseite