1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Fußball-Kreisliga A: Sportfreunde Lotte 2 können Sekt kaltstellen

  6. >

Tecklenburger Land

Fußball-Kreisliga A: Sportfreunde Lotte 2 können Sekt kaltstellen

wn

Tecklenburger Land. Die Sportfreunde Lotte 2 können den Meistersekt in der Fußball-Kreisliga A kaltstellen. Am gestrigen Nachmittag siegten die Sportfreunde beim Tabellenzweiten VfL Ladbergen mit 4:3 und brauchen damit aus den verbleibenden vier Partien nur noch einen Zähler.

Immer spannender wird es dagegen im Kampf um den Klassenerhalt. Westfalia Westerkappeln schlug im Kellerduell den SV Dickenberg mit 2:1, der VfL Büren siegte überraschend deutlich mit 6:1 bei Arminia Ibbenbüren. Auch Stella Bevergern (3:3 gegen Dreierwalde) rückt immer tiefer in den Abstiegssumpf.

Tore: 1:0 Be. Robbe (20.), 1:1 Greiwe (50.), 2:1 Breuer (70.).

Tore: 1:0 Bücker (55.), 1:1 Weßling (87.).

Tore: 1:0 Büscher (52.), 1:1 Rathsmann (53.), 2:1 Varelmann (70.), 3:1 Werthmöller (78.), 3:2 Stegemann (80.), 3:3 Siegel (90.+3).

Tore: 0:1 Pezena (23.), 0:2 Belz (26.), 0:3 Mendrina (37.), 1:3 Fluchtmann (49.), 1:4 Mendrina (74.), 1:5 Pezena (85.), 1:6 Mattout (87.).

Tore: 1:0 Suthe (23.), 2:0, 3:0 Rottmann (24., 40.), 3:1 Reppenhagen (61.), 4:1 Dierkes (67.), 4:2 Reuter (75.).

Tore: 1:0, 2:0 Diekmann (15., 55.), 2:1 Zühlow (65.).

Zu Beginn des zweiten Abschnitts ging seine Elf durch Eugen Klett gar mit 3:2 in Front und hatte direkt im Abschluss Pech mit einem Lattentreffer. „Hätten wir da nachgelegt, wäre Lotte wohl am Boden gewesen“, ärgerte sich Tillmann ein wenig. Der Spitzenreiter kam jedoch zurück. Ugur Birdir gich aus, und acht Minuten vor dem Ende besiegelte ein Eigentor der Hausherren die Niederlage.

Tore: 1:0 Wibbeler (5.), 1:1 Serim (15.), 1:2 Zeqiri (39.), 2:2 Mayed (45.), 3:2 Klett (50.), 3:3 Birdir (65.), 3:4 Oellrich (82., Eigentor).

In Unterzahl diktierte die Bruktria nun das Spiel, kam durch Marc Veer (55.) und Norbert Gunka (75.) zum 3:3-Ausgleich. Die Krönung verpasste Lars Rohlf in der 85. Minute, als er mit einem Handelfmeter scheiterte. „Am Ende sogar ein glücklicher Punkt für uns, Dreierwalde hatte Chancen ohne Ende“, haderte Stella-Trainer Horst Horstmeier.

Tore: 1:0 Ch. Schmidt (7.), 2:0 Thalmann (20., Foulelfmeter), 2:1 K. Tepe (25.), 3:1 Thalmann (44., Handelfmeter), 3:2 Veer (55.), 3:3 Gunka (75.).

Startseite