1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Geburtsstätte des Tango

  6. >

Geburtsstätte des Tango

wn

Auf nach Argentinien! Der Tourismus hat seit der Staatspleite von 2001 zugenommen. Grund ist die Abkopplung des Pesos vom US-Dollar. Touristen genießen die günstigen Preise; in Buenos Aires blühen durch den Touristenstrom einige Stadtteile regelrecht auf. Die Hauptstadt wird als europäischte Stadt Amerikas bezeichnet. Gleichzeitig gilt die 14-Millionen-Mega-City als Geburtsstadt des Tango. Doch auch geografisch bietet das Land Superlative und zieht viele Naturliebhaber an. Es dehnt sich rund 3700 Kilometer von Norden nach Süden und 1400 Kilometer von Westen nach Osten aus. Der höchste Berg des amerikanischen Doppelkontinents, der 6959 hohe Aconcague befindet sich in Argentinien. Er gehört zu den Anden. Im Dreiländerecke zu Paraguay und Brasilien kann man die Wasserfälle von Iguaçu bestaunen, die größten der Erde.

Startseite