1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Gewerbeschau: Attraktiver Branchenmix

  6. >

Martinimarkt

Gewerbeschau: Attraktiver Branchenmix

Iris Bergmann

Nottuln. Zum Martinimarkt in Nottuln gehört seit sehr vielen Jahren bereits auch das Ausstellerzelt der Nottulner Kaufmannschaft, das sich auch in diesem Jahr wieder auf dem Kastanienplatz befindet und zum Bummeln, Informieren und Probieren einlädt. 20 Unternehmen aus der Region präsentieren eine breite Palette ihrer Produkte und Dienstleistungen: von Metalldesign über Steinmetz bis hin zum Malerfachgeschäft, sind ebenso Computerfachleute, ein Weinhändler oder ein Küchenbauer vertreten.

Auch die Westfälischen Nachrichten werden in diesem Jahr mit einem Stand vertreten sein und den Lesern und Martinimarkt-Besuchern etwas Besonderes bieten: Am Sonntag von 11 bis 19 Uhr und am Montag von 10 bis 18 Uhr wird WN-Fotograf Peter Leßmann mit einem Team am Stand sein. Dann können sich Besucher fotografieren lassen und das Bild auch gleich mitnehmen.

Die eventuelle Wartezeit können sich Groß und Klein mit Infos zur redaktionellen Arbeit oder dem Gewinnspiel verkürzen. Wer Fragen rund um Nottuln richtig beantwortet, hat die Möglichkeit, eine Digitalkamera zu gewinnen.

Die Initiative „Blickpunkt Nottuln“ ist schon zum sechsten Mal mit dem inzwischen recht bekannten Veranstaltungs-Taschenkalender vertreten, auf dem sich auch für das Jahr 2008 wieder viele attraktive Events in Nottuln und Appelhülsen befinden.

Das Nottulner Gutscheinbuch erfährt ebenfalls eine Neuauflage. Verkauft wird es durch den Treffpunkt Jugendarbeit in Nottuln am Stand des Stiftes Tilbeck. Der komplette Erlös aller während des Martinimarktes verkaufter Exemplare kommt in voller Höhe der Jugendarbeit zugute.

Die Nottulner Kaufmannschaft hat in diesem Jahr auch noch für musikalische Unterhaltung im Zelt gesorgt: Am Sonntag (4. November) von 11 bis 13.30 Uhr wird „side by side“ Seite an Seite durch das Zelt ziehen, und mit Jazz-Standards, Swing, Blues, Balladen und Folk-Pop-Songs aufwarten. Sängerin Juliane Herzogenrath, Suitbert Hoffmann (Gitarre und Gesang) sowie Ansgar Niemöller mit seinem Saxofon dürften vor allem unter Blues in Nottuln-Fans bekannt sein.

Geöffnet ist das Zelt am Samstag von 14 bis 21 Uhr, am Sonntag von 11 bis 21 Uhr und am Montag von 10 bis 18 Uhr. Das Gastronomiezelt vom „Jägerhof Sendes“ hat ebenfalls an allen drei Martinimarkttagen geöffnet.

Startseite