1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Gewinnerinnen planen „ne große Sause“

  6. >

Wahl der beliebtesten Verkäufer

Gewinnerinnen planen „ne große Sause“

Sabine Tegeler

Ahlen - „Das ist cool. Das ist total cool!“ Angela Wahl läuft einmal hin und einmal her. Die Verkäuferin im Blumengeschäft de Kunder an der Gemmericher Straße ist ganz aufgeregt. Kein Wunder, schließlich hat sie gerade 500 Euro gewonnen. Angela Wahl hat nämlich bei der Wahl zu Ahlens beliebtesten Verkäufern den zweiten Platz belegt.

Chefin Mechtild de Kunder freut sich sehr, ist aber nicht wirklich überrascht, dass Angela Wahl so viele Kundenstimmen für sich verbuchen konnte: „Sie ist ein ganz schön munteres Mädchen“, schmunzelt die Floristmeisterin, die die ganze „AZ“-Aktion im Rahmen des 110-jährigen Bestehens selbst mit Spannung verfolgt hat: „Wir wollten jetzt auch unbedingt wissen, wers geworden ist.“

Die 500 Euro werden dem ganzen Team zugute kommen, verspricht die frisch gekürte Zweitplatzierte: „Davon machen wir ne große Sause, lacht Angela Wahl. Die zwei Vollzeit- und fünf Teilzeitkräfte, der Azubi sowie Mechtild und Martin de Kunder werden dabei ihre Gewinnerin hochleben lassen.

Ob Brigitte Schmidt ans Feiern denkt, als sie ihre Chefin Gabriele Großerode mit einem Blumenstrauß vor der Bäckereitheke im Vorhelmer Edeka sieht, ist ihr nicht anzumerken. Erst mal werden noch drei Brötchen verkauft und ein Brot geschnitten. Mit der beherrschten Miene ist es jedoch vorbei, als sich ihr der Umschlag mit der frohen Botschaft entgegen reckt: 3. Platz steht drauf, ein 250-Euro-Scheck ist drin.

Die Bäckereifachverkäuferin, die bereits seit 15 Jahren ihre Kundschaft immer lächelnd und mit Kompetenz bedient, weiß auch schon genau, wohin das gewonnene Geld fließt: „Davon machen wir eine Hausparty. Hier für die ganzen Kollegen“, strahlt sie: „Das lass ich mir einen kosten!“ Aber zunächst darf sie sich noch über den Gratulationsstrauß der Chefin freuen, die sich terminlich freigeschaufelt hat und zur Gewinnübergabe nach Vorhelm gekommen ist.

Gabriele Großerode ist stolz auf ihre beliebte Mitarbeiterin und vergisst auch nicht, dass mit Silke Rüschenbaum noch eine zweite Fachverkäuferin aus den Große­rode-Reihen nominiert war.

Startseite