1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Gift und Galle ficht nicht an

  6. >

Archiv

Gift und Galle ficht nicht an

Cedric Gebhardt

Ahlen. Bernburg ist bekannt für seine hitzige Atmosphäre. Die Bruno-Hinz-Halle gilt als Hexenkessel, in dem die Emotionen schon mal hochkochen. So auch am Freitag, als die Ahlener SG mit 25:23 die Feuertaufe beim SV Anhalt bestand und zwei weitere Punkte ergatterte.

Jens Pfänder hatte es geahnt und im Vorfeld dementsprechend vor einem hart umkämpften Spiel gewarnt. Genauso kam es. Anfangs geriet die ASG schwer ins Schleudern, lief lange einem Rückstand hinterher. Dieser resultierte vor allem auf der (zunächst) schwachen Leistung der Abwehr. „Mit Schönspielerei ist in Bernburg nichts zu gewinnen, jeder Einzelne muss kämpfen“, erkannte Jens Pfänder, um es den Seinen sogleich in der nach nur neun Minuten genommenen Auszeit mit auf den Weg zu geben. Seine Spieler beherzigten fortan den Rat ihres Übungsleiters, fanden nach dem 4:7 langsam besser ins Spiel. Gleichwohl herrschte noch immer viel zu wenig Bewegung in den Reihen der Rot-Weißen. „Wir haben phasenweise Standhandball gespielt“, registrierte auch Torhüter Jan Peveling, der diesmal nicht zum Einsatz kam. Jan Stochl verrichtete seinen Dienst zwischen den Pfosten auch mehr als solide, legte einige gute Paraden hin.

Bester Ahlener hingegen war Malte Schröder, der ebenso wie Blitztransfer Mattes Rogowski spielte und seine ganze Klasse aufblitzen lassen konnte. Sechs Tore steuerte er zum Sieg bei und hatten gewichtigen Anteil am Erfolg der ASG. Als diese nach 41 Minuten erstmals mit 17:16 in Führung ging, reagierte Michael Prokop umgehend, ließ die Hallenherren zunächst einzig Rasmus Gersch, wenig später gar die komplette ASG-Riege in Manndeckung nehmen. Das half allerdings auch nicht viel. Malte Schröder schlug per Dreierpack (49./50./52.) den Pfad zum Sieg ein. Jetzt war die ASG endgültig am Drücker, jetzt wollte sie sich den fünften Saison-Triumph in Serie nicht mehr nehmen lassen. Das taten sie auch nicht. Hitzige Atmosphäre hin oder her.

Startseite