1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Großbrand vernichtet Aula-Trakt des St.-Antonius-Gymnasiums

  6. >

Benachbartes Seniorenzentrum evakuiert

Großbrand vernichtet Aula-Trakt des St.-Antonius-Gymnasiums

Peter Werth

Lüdinghausen - Ein Großbrand vernichtete in der Nacht zu Mittwoch den Aula-Trakt des St.-Antonius-Gymnasiums im fast fertig renovierten Altbau des Schulgebäudes. Um 23 Uhr hatte eine Bedienstete des benachbarten Altenheims die Polizei alarmiert.

Sie hatte das Feuer im Dachstuhl des denkmalgeschützten Gebäudes entdeckt. Als die Feuerwehren aus Lüdinghausen und Seppenrade eintrafen, brannte das Gebäude bereits lichterloh. Im Zuge der Löscharbeiten, die bis in den Morgen andauern, wurden zusätzlich die Löschzüge aus Senden und Ascheberg alarmiert.

Da ein Übergreifen der Flammen auf den Gebäudeteil, in dem sich das Franziskanerinnen-Kloster, befindet, nicht auszuschließen war, wurde dieser Trakt vorsorglich geräumt. 50 Bewohner mussten ihre Zimmer verlassen. Im Antonius-Altenheim wurden zudem einige Dutzend alte Menschen aus ihren Zimmern evakuiert.

Sie wurden im Haupthaus in Gemeinschaftsräumen und Fluren provisorisch untergebracht und von Pflegekräften beruhigt und betreut. Neben Feuerwehr und Polizei waren rund 40 DRK-Rettungskräfte und Notärzte im Einsatz.

Der Aula-Trakt des Gymnasiums sollte eigentlich in den nächsten Wochen feierlich eingeweiht werden. Jetzt stehen von dem alten Gemäuer nur noch die Außenmauern. Polizei und Feuerwehr sperrten die Zufahrten zu Klosterstraße und Hinterm Hagen weiträumig ab. Die Brandursache ist bislang noch nicht geklärt.

Startseite