1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Gute Bekannte auf dem Thron

  6. >

Schützenfeste im Kreis Steinfurt

Gute Bekannte auf dem Thron

-lev- Laer . Ohne Pause gaben die Junggesellen beim Dorfschützenfest Schuss auf Schuss auf den Vogel ab, so dass dieser nach 74 Treffern aufgab und in Bruchstücken gen Boden fiel. Zum neuen König der Junggesellen machte er damit am Samstag um 15...

wn

-lev- Laer. Ohne Pause gaben die Junggesellen beim Dorfschützenfest Schuss auf Schuss auf den Vogel ab, so dass dieser nach 74 Treffern aufgab und in Bruchstücken gen Boden fiel. Zum neuen König der Junggesellen machte er damit am Samstag um 15.20 Uhr Jan Bornemann, der sich gegen drei Konkurrenten durchsetzte.

Für seine Freunde war dies keinesfalls eine Überraschung. Bereits Karneval verriet der 22-jährige, dass er gerne König werden wolle. „Ich hatte schon vorher alles geplant. Das es jetzt auch noch geklappt hat, ist super“, freute sich der frisch gebackene Regent. Zu seiner Königin erkor er Jessica Rikels. Damit treten sie die Nachfolge von Nils Surmund und Hannah Stapelbroek an. Unterstützung erfahren die neuen Majestäten der Junggesellen durch die Ehrendamen Katrin Scipio und Maren Höfker. Die beiden wurden von Jens Veltel und Johannes Rikels begleitet.

Beim anschließenden Königsschießen der Verheirateten ließ der Eifer, den die Junggesellen vorgelegt hatten, zu wünschen übrig. Die Verheirateten gingen die Sache ruhiger an und gönnten sich zwischendurch immer mal wieder ein „Zielwasser“. Das beste Augenmaß bewies letztendlich Linus Stalbold, der dem hölzernen Federvieh um 16.32 Uhr mit dem 76. Schuss den Garaus machte. Ein Unbekannter ist er den Laerer Schützen ganz und gar nicht. Bereits 1993 schoss er sich an die Spitze der Bruderschaft St. Bartholomäus. Das Jubiläum zum 15-jährigen krönte er mit einer erneuten Regentschaft. „Das war ganz spontan. Heute Morgen wusste ich das auch noch nicht“, sagte Linus Stalbold kurz nach seinem siegreichen Treffer. Zu seiner Königin wählte er seine Ehefrau Marianne. Damit lösen die beiden das Vorjahreskönigspaar Detlef Niehues und Anja Breward ab. Komplettiert wird der neue Thron mit den beiden Ehrendamen Maria Tertling mit ihrem Mann Martin und Bärbel Steinfeldt mit ihrem Mann Jochen.

Begonnen hatte der Haupttag des Dorfschützenfestes aller drei Bruderschaften mit dem Antreten am frühen Nachmittag. Trotz des schlechten Wetters zählten die beiden Hauptmänner Jürgen Meiners und Gerrit Timmermann 135 Schützen, die sich in zwei Reihen neben der Gaststätte „Treffpunkt“ aufgestellt hatten. Dass noch nicht alle Befehle saßen, tat dem ganzen Procedere keinen Abbruch, sondern sorgte eher für Erheiterung.

Guter Stimmung zog die Schützenkompanie schließlich zum Haus Rollier, um die beiden Vorjahreskönige Nils Surmund und Detlef Niehues abzuholen. Mit den noch amtierenden Majestäten ging es zur Vogelstange, um würdige Nachfolger zu finden. Die ersten Schüsse gaben Bürgermeister Hans-Jürgen Schimke, Pastor Martin Peters sowie die Vorjahreskönige auf den Vogel ab. Den finalen Schuss überließen sie jedoch Jan Bornemann beziehungsweise Linus Stalbold. „Bürgermeister von Laer zu sein, reicht mir voll und ganz. Da muss ich nicht auch noch Schützenkönig werden“, erklärte Schimke.

Am Abend fand im Festzelt an der Sportallee der große Königsball statt. Nach der Polonaise durch das Dorf marschierten die neuen und alten gekrönten Häupter in Begleitung ihrer Gäste ins Festzelt und eröffneten den Ball mit dem Ehrentanz. Noch bis in die frühen Morgenstunden feierten die Laerer Schützen ihre neuen Könige.

Startseite