1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Handball: Ahlener SG reist gut gelaunt zu GWD Minden 2 / Harbaum fällt aus

  6. >

In Festtagsstimmung

Handball: Ahlener SG reist gut gelaunt zu GWD Minden 2 / Harbaum fällt aus

Ahlen

Als Tabellenletzter in die Winterpause. Es gibt Vereine, bei denen angesichts dieser Bilanz der sprichwörtliche „Baum brennt“. Bei der Ahlener SG sieht das anders aus. Die Mannschaft von Sascha Bertow bewahrt die Ruhe – und sich selbst gute Laune.

wn

Als Tabellenletzter in die Winterpause. Es gibt Vereine, bei denen angesichts dieser Bilanz der sprichwörtliche „Baum brennt“. Bei der Ahlener SG sieht das anders aus. Die Mannschaft von Sascha Bertow bewahrt die Ruhe – und sich selbst gute Laune.

„Die Stimmung ist seit Wochen sehr gut. Das ist bemerkenswert, schließlich haben wir so oft einen auf den Sack gekriegt“, stellte Sascha Bertow bereits vor einer Woche vor der Partie gegen den Leichlinger TV fest. Danach ist die Atmosphäre noch besser. Der unerwartete Punktgewinn gibt der ASG vor dem Jahresabschluss am Sonntag um 17 Uhr bei GWD Minden 2 zusätzlichen Auftrieb.

„Wir fahren mit einem gesunden Selbstvertrauen nach Minden“, verkündet Mittelmann Mattes Rogowski. Sascha Bertow vernimmt derart positive Töne gerne. Der Spielertrainer konstatiert seinerseits zufrieden: „Langsam wächst die Mannschaft, langsam bekommt sie eine Linie.“ Die Entwicklung schreite unaufhörlich voran, benötige aber, das wiederholt Bertow gebetsmühlenartig, ihre Zeit.

Vor allem aus dem Rückraum – auch das ist nicht neu – muss die ASG aber in naher Zukunft über 60 und nicht nur 30 Minuten Druck auf den Gegner ausüben, sonst hat dieser allzu leichtes Spiel. Die Deckung indes steht nach der Rückkehr von Thorsten Szymanski mittlerweile wieder deutlich sattelfester. „In der Zeit, in der wir ohne ihn auskommen mussten, hatten wir große Probleme“, räumt Sascha Bertow ein. Inzwischen habe sich die Abwehr gefangen und profitiere enorm von der Erfahrung Szymanskis.

Personell sieht es ohnehin deutlich besser aus als zuletzt. Am Sonntag im Minden fehlt lediglich Felix Harbaum, der einen Arbeitsunfalls hatte. Daher wird der ursprünglich bei der Reserve in Emsdetten eingeplante Peter Ellebracht ins Drittliga-Team aufrücken. „Elle“ erzielte zuletzt 13 Tore bei der Verbandsliga-Filiale der ASG. Ein guter Wert, der die ohnehin schon gute Laune noch mal steigern dürfte.

Startseite