1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Hans Rath und Walter Bourichter (Handwerkskammer Münster)

  6. >

Grußwort

Hans Rath und Walter Bourichter (Handwerkskammer Münster)

wn

Die job-messe münsterland fällt in eine Zeit, in der es wirtschaftlich kräftig aufwärts geht. Die gute Konjunktur hat auch die meisten der rund 17 000 Handwerksbetriebe des Münsterlandes erreicht, und viele von ihnen wollen auch wieder neue Arbeitskräfte einstellen.

Gefragt sind vor allem gut ausgebildete Fachkräfte, denn Handwerksbetriebe setzen heute mehr denn je auf hohe Qualität, guten Service und individuelle Kundenlösungen. Und dafür brauchen sie qualifizierte und motivierte Mitarbeiter.

Das Handwerkskammer-Bildungszentrum hält modernste Aus- und Weiterbildungsangebote bereit, die auch Anschlüsse an akademische oder internationale Karrierewege eröffnen. Die Chancen für alle, die einen Arbeitsplatz suchen, sind also so gut wie lange nicht mehr – und die Jobmesse leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Voraussetzungen sind jedoch gutes fachliches Wissen und auch grundlegende soziale Kompetenzen wie Einsatzbereitschaft, Pünktlichkeit und Teamfähigkeit. Darauf sind Betriebe heute angewiesen, und das erwarten sie auch von ihren Mitarbeitern.

Im Gegenzug bieten gerade Handwerksbetriebe oft ein familiäres Miteinander, verantwortungsvolle Tätigkeiten und eine hohe Arbeitsplatzsicherheit. Arbeitssuchende sollten deswegen nicht warten, bis ihnen eine Job in den Schoß fällt. Sie sollten sich selbst auf den Weg machen, um die notwendigen Qualifikationen zu erwerben oder den passenden Arbeitsplatz zu finden. Sie sollten dazu sowohl Eigeninitiative als auch Kreativität entwickeln und dieses Engagement auch zeigen. Und sie sollten flexibel sein, wenn nicht in jedem Fall der Traumjob angeboten wird.

Ihre Hans Rath undWalter Bourichter,

Präsident und

Hauptgeschäftsführer

Handwerkskammer

Münster

Startseite