1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Heimische Teams beim Mitsubishi-Cup

  6. >

Archiv

Heimische Teams beim Mitsubishi-Cup

wn

Fußball:

Das Hallenfußballturnier des VfL Senden – der Mitsubishi-Cup – hat sich längst etabliert. Am 12. und 13. Januar steht bereits die 15. Auflage des Mitsubishi-Cups auf dem Programm.

Am 12. Januar (Samstag) gehen die Altherren in der Steverhalle aufs Parkett, einen Tag später die Senioren. Bei den älteren Semestern nehmen zwölf Mannschaften teil. In der Gruppe A spielen Arminia Appelhülsen, GS Hohenholte, BSV Roxel, Brukteria Rorup, Wacker Mecklenbeck und SC Marl-Hamm. In der Gruppe B stehen sich Adler Buldern, VfL Senden, PSV Bork, GW Nottuln, SC Union Lüdinghausen und SV Bösensell gegenüber. Der Ball rollt ab 12 Uhr. Das Finale beginnt um 18.45 Uhr, eine Viertelstunde vorher wird das Spiel um Platz drei angepfiffen.

Am 13. Januar gehen ab 11 Uhr in der Sendener Steverhalle wieder zwölf Mannschaften an den Start. In der Gruppe A kicken Vorwärts Hiddingsel, VfL Senden 1, Arminia Appelhülsen, GS Hohenholte, SV Bösensell und Borussia Darup. In der Gruppe B spielen BW Ottmarsbocholt, SC Union Lüdinghausen, VfL Senden 2, Adler Buldern, Fortuna Seppenrade und Vorjahresfinalist SC Marl-Hamm. Das Spiel um Platz drei beginnt um 17.30 Uhr, das Finale wird um 17.45 Uhr angepfiffen.

Startseite