1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. „Herglotz-Festival“

  6. >

Archiv

„Herglotz-Festival“

Dieter Klein

Appelhülsen - Ein großes Schützenfest zu Pfingsten hat in Appelhülsen schon lange Tradition. Und nun eins mit Seltenheitswert. Denn die Bürgerschützen, begleitet von der ganzen Dorfbevölkerung, erlebten an den ersten beiden sonnendurchfluteten Tagen ein wahres „Herglotz“-Festival: Am Samstag wurde mit dem 126. Schuss Volker Herglotz, der zuvor schon das Zepter erobert hatte, König 2009 und damit Nachfolger von Norbert Vormann. Zur Königin wählte er seine Ehefrau Diana. Dicht dran war auch Vater Karsten Herglotz, der die Krone abschoss. Den Apfel holte sich Josef Holthaus. Am Sonntag präsentierte sich dann der Herglotzsche Nachwuchs auf den Ehrenplätzen.

Bei Schützenpräsident Peter Thies, wie auch der kompletten Obrigkeit, wuchs die Begeisterung während der Festtage von Stunde zu Stunde. Denn alles klappte wie geprobt. Dazu das Traumwetter und die große Teilnahme an den Festivitäten durch die übrige Dorfbevölkerung.

Begleitet von den „Blauen Husaren“, den Fahnenschwenkern, Kaiser Werner Fleige, der Ehrenkutsche mit dem noch amtierenden Königspaar Norbert und Christel Vormann, dem Sternkönig paar Markus Falke und Romina Urkötter sowie der „Stadtkapelle“ Coesfeld, zog der lange Zug der Schützen durch den festlich geschmückten Ort zur Vogelstange. Ein tolles Bild boten wieder einmal die Offiziere Markus Geßmann (General), Dieter Geßmann (Oberst), Dietmar Reher (Oberstleutnant), Ludger Geßmann (Major) sowie die Adjutanten Georg Surmann, Markus Lördemann und Bernd Lückmann hoch zu Ross.

Aber auch die übrigen Schützen unter Hauptmann Richard Heiming, Oberleutnant Paul Kollenberg und Hauptfeldwebel Christoph Gellenbeck wussten gut zu marschieren. Hier standen auch die Fahnenoffiziere Heiner Riegelmeyer, Andreas Nordbeck und Dietmar Schmidt im Focus der vielen Fotoapparate an den Straßenrändern in Appelhülsen. Genauso wie die drei jungen Vogelträger René Hensmann, Oliver Kathmann und Timo Westbäumer.

Dafür, dass an der Vogel­stange alles richtig lief, sorgten die erfahrenen Schießmeister Joachim Glombitza, Wolfgang Fette und Horst Gründken. Mit der Proklamation, der Ehrung durch die Fahnenschwenker endeten die Aktivitäten an der Vogel­stange. Doch Schluss war noch lange nicht, denn abends folgte dann der große Königsball im Festzelt.

Startseite