1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. „Herr Figo. . .“: Zahnmaus in Nöten

  6. >

Filmrezensionen

„Herr Figo. . .“: Zahnmaus in Nöten

Hans Gerhold

Mit „Herr Figo und das Geheimnis der Perlenfabrik“ erreicht uns eine muntere Mischung aus Real- und Animationsfilm aus Argentinien. Herr Figo ist die Zahnmaus, die nachts die Milchzähne der Kinder aufsammelt, sie durch eine Münze ersetzt und die Zähne in der Fabrik zu Perlen verarbeitet, die sie an Juwelier Morientes weitergibt.

Als dessen Neffe und der raffgierige Nager El Gordo Herrn Figo entführen, beginnt eine wilde Jagd, in deren Verlauf die kleine Lucia mit Freund Ramiro über sich hinauswächst.

Slapstick, schöne kleine technische Erfindungen und eine gute Balance von ruhigen und turbulenten Szenen machen den Film spannend für jüngste und jüngere Kinder.

Hübsch die Nebenhandlung mit Lucias Vater als Koch, der ein Lokal im Hafen zum Restaurant macht (kein „Ratatouille“, sondern Hähnchen). Ein wenig erinnert der Film an die „Stuart Little“-Abenteuer – mit südländischem Flair und Basteleien ums Fahrrad herum.

Startseite