1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. Hervorragende Medaillen-Ausbeute

  6. >

Nachrichten

Hervorragende Medaillen-Ausbeute

Anders Kunst

Paderborn / Ahlen. Sechs Siege, 13 zweite und fünf dritte Plätze, dies war die Bilanz der acht Ahlener Masters, die am vergangenen Wochenende an den NRW-Meisterschaften im Schwimmen in Paderborn teilnahmen. An erster Stelle der Medaillensammler war Frank Warzecha. Er dominierte in der Altersklasse 20 die Freistilstrecken nach Belieben und siegte über 50 m, 100 m und 200 m, zudem stand er über 100 m Rücken ganz oben auf dem Treppchen. Lediglich über 50 m Rücken fehlten ihm 9/100-Sekunden zum Sieg, hier wurde er Zweiter.

Ein Sieg ging auf das Konto von Theo Dohle in der AK 60. Krankheitsbedingt startete er nur am Sonntag und konnte so nur drei seiner geplanten sechs Starts absolvieren. Dort konnte er sich dann aber mit einem Sieg über 100 m Freistil und zwei zweiten Plätzen über 50 m Freistil und Schmetterling trösten.

Bei sieben Starts auf sieben Medaillen kam Harald Flühe in der AK 65. Er wurde Zweiter über 50 m Schmetterling, Brust und Freistil, 100 m Brust und Freistil, sowie 200 m Lagen, hinzu kam ein dritter Rang über 200 m Freistil.

Drei Medaillen erschwamm Anders Kunst in der AK 20. Er wurde Zweiter über 100 m Brust und Dritter über 100 m Rücken und 200 m Lagen.

Je eine Bronzemedaille steuerten Markus Hallermann (AK 35, 100 m Brust), Gordon Brändel (AK 45, 100 m Rücken) und Alexander Hüren (AK 20, 100 m Brust) bei.

Auch in den Staffelwettbewerben konnten die Ahlener einen Sieg erschwimmen. Über 4x50 m Brust siegten Anders Kunst, Sebastian Link, Frank Warzecha und Alexander Hüren in der Wertung 80-99 Jahre. Sie wurden zudem Zweite über 4x50 m Freistil und Lagen. Gordon Brändel, Markus Hallermann, Harald Flühe und Theo Dohle konnten sich nach zwei knappen vierten Plätzen über 4x50 m Lagen und Freistil doch noch über einen zweiten Platz über 4x50 m Brust in der Wertung 200-239 Jahre freuen. Alles in allem eine hervorragende Ausbeute.

Startseite