1. www.wn.de
  2. >
  3. Archiv
  4. >
  5. IVZ-Bundesliga-Trainer: Nagelneues Auto geht an Dieter Dolkemeyer

  6. >

Mit Lokalvideo

IVZ-Bundesliga-Trainer: Nagelneues Auto geht an Dieter Dolkemeyer

Stefan Daviter

Ibbenbüren. Der nagelneue Kia Cee´d geht nach Ibbenbüren. Dieter Dolkemeyer ist der Sieger des IVZ-Bundesliga-Trainer-Spiels und gewinnt damit den nagelneuen Kia vom Autohaus Walkenhorst in Ibbenbüren. Mit 2858 Punkten hat er einen am Ende deutlichen Vorsprung vor Andreas Hille aus Ibbenbüren, der auf 2837 Punkte kam und als Zweiter Dekastruktur Fondsanteile der Kreissparkasse Steinfurt im Wert von 2500 Euro gewinnt. Dritter ist nach 34 Spieltagen der Fußball-Bundesliga Christoph Tautz aus Hopsten mit 2836 Punkten. Tautz freut sich über einen Flachbildschirm-Fernseher der Firma Giesecke in Recke. Thomas Kruppa aus Ibbenbüren, mit 2818 Punkten Vierter unter insgesamt 5752 Teilnehmern, gewinnt einen Gutschein für eine Gardinen-Dekoration der Firma Freese aus Ibbenbüren im Wert von 500 Euro. „Eine gute Beraterin“ sei es gewesen, die ihm letzten Endes zum Gewinn verholfen habe, verriet Dieter Dolkemeyer gestern bei der Siegerehrung im Autohaus Walkenhorst in Ibbenbüren. Gebrauchen könne er den Kia selbstverständlich gut. „Wir haben fünf Führerscheine in der Familie und zwei Autos“, sagte Dolkemeyer. Mit seinen 92 Punkten gehörte Dieter Dolkemeyer zu den Top-Ten des letzten Spieltages. Mit den Bremern Claudio Pizarro und Torsten Frings sowie dem Leverkusener Toni Kroos hatte er drei Spieler in seinem Team, die jeweils zehn Punkte holten. Keiner seiner Akteure holte am letzten Spieltag weniger als sieben Zähler. Die beste Mannschaft des letzten Spieltages stellte Mario Hölker aus Recke zusammen, der auf 96 Punkte kam. Sein bester Akteur war Hoffenheims Luis Gustavo mit elf Punkten. Den Top-Spieler des Spieltages, den Schalker Keeper Manuel Neuer (zwölf Punkte) hatte auch der beste Teamchef des letzten Spieltages nicht in seinen Reihen. Norbert Lüttmann aus Recke ist der Sieger des IVZ-Tipps des Tages, bei dem die Begegnungen des 34. und letzten Bundesliga-Spieltages der Saison 2009/2010 zu tippen waren. Lüttmann holte wie drei weitere Mitspieler zwölf Punkte, so dass das Los entscheiden musste. Das fiel auf den Recker, der sich über einen Fußball-Sessel freuen darf.

Startseite